Stefan George: Nietzsche aus der Sicht Stefan Georges: Ein Horizont, vor dem ein Licht aufgeht?

Bishop, P. (2022) Stefan George: Nietzsche aus der Sicht Stefan Georges: Ein Horizont, vor dem ein Licht aufgeht? In: Georg, J., Reschke, R. and Vivarelli, V. (eds.) Nietzsche im Horizont der Literatur. Brill | Fink: Paderborn, pp. 61-79. ISBN 9783770566037 (doi: 10.30965/9783846766033_006)

Full text not currently available from Enlighten.

Publisher's URL: https://brill.com/view/book/9783846766033/BP000011.xml

Abstract

Heutzutage mag es wie eine verlorene Sache zu sein scheinen, sich Zugang zu der intellektuellen Welt von Stefan George, geschweige denn von Nietzsche zu verschaffen – vor allem vor dem Hintergrund einer globalen Pandemie, die immer noch wütet zu der Zeit, als dieser Beitrag geschrieben wird. In Zeiten von Corona oder vor dem Hintergrund der Black Lives Matter-Proteste im Sommer des Jahres 2020 haben etwa Nietzsches Aussagen: „Der Mensch ist kränker, unsicherer, wechselnder, unfestgestellter als irgendein Thier sonst, daran ist kein Zweifel – er ist das kranke Thier“ oder die rassistischen Reaktionen Georges auf den Einsatz afrikanischer Soldaten in den besetzten Gebieten im Rheinland nach dem zweiten Weltkrieg an schrecklicher Bedeutung gewonnen, die diese unbequemen Figuren noch unbequemer als sonst macht; ja, Nietzsche selber bezeichnete sich bekanntermaßen als „unzeitgemäß“, und in den 1970er Jahren konnte ein Germanist George schlichtweg als ein „Ärgernis“ beschreiben. Und trotzdem lohnt es sich – so meine These – immer noch, sich mit beiden Figuren auseinanderzusetzen, und die Nietzsche-Rezeption von Stefan George (und die des George-Kreis überhaupt) kann als ein Schlüssel dienen, diese verlorene Kulturwelt zu öffnen – und sie in ihrem Glanz erstrahlen zu lassen.

Item Type:Book Sections
Status:Published
Glasgow Author(s) Enlighten ID:Bishop, Professor Paul
Authors: Bishop, P.
Subjects:B Philosophy. Psychology. Religion > BH Aesthetics
College/School:College of Arts > School of Modern Languages and Cultures > German
Publisher:Brill | Fink
ISBN:9783770566037
Published Online:27 June 2022

University Staff: Request a correction | Enlighten Editors: Update this record